Archiv für 20. Februar 2014

Audiofiles in Keynote einbinden

Bisher konnten nur Videofiles und keine Audio-Dateien in Keynote eingebunden werden. Wer trotzdem Audiofiles in die Präsentation integrieren wollte musste den Umweg gehen, die Tondatei als Video mit Standbild einzufügen.

Nun gibt es die App „Aufnahme Pro“ (Kosten: 1,79 €). Damit kann man Töne aufnehmen (zur Wahl stehen die Formate mp3, aac, caf und wav) und exportieren.

aufnahme_pro1

Wenn man beim Exportieren „unter Aufnahmen speichern“ wählt, wird die Datei sofort als Videodatei im Kameraordner abgelegt und kann dann in einer Keynote-Präsentation unter „Aufnahmen“ wie ein Video ausgewählt und mit einem Standbild-Icon in die Präsentation eingefügt werden. Man muss also nicht mehr wie bei anderen Audiorecordern den Umweg über iMovie oder ein anderes Videoschnittprogramm machen.

aufnahme_pro2

„Das iPad im Musikunterricht“ – eine Arbeit von Stefan Gisler

Ist das iPad ein Spielzeug für Technikverliebte, ein hilfreiches Werkzeug für Lehrpersonen und SuS oder der Beginn einer neuen Lernkultur?

Stefan Gisler beschreibt in seiner Arbeit seine Erfahrungen mit dem iPad im Musikunterricht an einer privaten Sekundarschule in der Schweiz. Alle 70 Schülerinnen und Schüler hatten dabei ein iPad zur Verfügung.

Der Musiklehrer zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der kreativen Unterrichtsgestaltung mit dem iPad für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler. Er beschreibt sehr detailliert nützliche Apps, gibt Tipps für die Unterrichtspraxis und reflektiert das eigene Vorgehen.

Die PDF-Version kann hier heruntergeladen werden (Das Original ist ein iBook, Interessenten der iBook Version können den Link zum Download beim Autor erhalten: contact ( at ) stefangisler.com).

Auf seinem Blog stellt Stefan Gisler Apps vor und stellt Informationen zum Thema „Neue Medien im Unterricht“ zur Verfügung

 

 

„Tablets in der Schule“ ein Erfahrungsbericht aus Bremerhaven

BremerhavenIn Kooperation des Medienzentrums Bremerhaven und der Abendschule entstand 2010 die Idee eines „fliegenden Computerraumes“ um den medialen Bedarf der Abenschule flexibel zu decken. Seitens des Medienzentrums bot diese Zusammenarbeit die Möglichkeit iPads als neue Werkzeuge im Unterricht auf ihre Tauglichkeit zu prüfen.

Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht aus Bremerhaven.

Die erfahrenen Kollegen Norbert Arnold und Andreas Froberg haben uns diesen tollen Bericht zur Verfügung gestellt.
Vielen herzlichen Dank dafür nach Bremerhaven.