Daten austauschen (4) – DiskAid

 

DiskAid (für Windows oder für Mac) bietet die Möglichkeit Dateien aller Art vom iPad via USB-Kabel auf einen PC oder Mac oder umgekehrt zu transferieren. Bildungseinrichtungen erhalten nach Registrierung einen kostenlosen Lizenschlüssel zur Freischaltung der Vollversion des Programms.

Mit DiskAid hat man die Möglichkeit auf die Datenvereichnisse aller!!! Apps ohne Jailbbreak zuzugreifen. Beachtet man folgende  Anleitung funktioniert der Datenaustausch mit einem Windows-Rechner auch ohne installiertem iTunes (iTunes wird von manchen Netzadministratoren in den Schulen nicht gerne installiert) indem man die iPad-Treiber „Apple Mobile Device Support“ manuell installiert.

Wir haben dieses Tool z.B. benutzt um ganz schnell eine mit AudioMemos erstellte Audiodatei vom iPad auf einen Windows-PC ohne iTunes zu bekommen.

Fazit: Für uns ist DiskAid eine super Sache um Daten schnell vom und zum iPad zu übertragen. Erfahrene User können damit sogar ganze Projektverzeichnisse sichern ohne ein vollständiges Backup via iTunes anlegen zu müssen. Doch Vorsicht! Mit diem Programm hat man sogar Zugriff auf die Root-Verzeichnisse aller Apps. Ein unbedachtes Löschen einer Datei könnte fatale Fogen haben. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ein vollständiges Backup ihres iPads anlegen bevor Sie sich an erweiterten Möglichkeiten von DiskAid herantasten.

2 comments

  1. Sabine sagt:

    Wohin werden denn die Daten exportiert, wenn ich den Weg vom Rechner zum iPad gehe? Ausschließlich zu DiskAid oder kann ich Video- und Bilddateien auch direkt in die Camera Roll bzw. in Alben importieren?

    Lieben Gruß auf Pforzheim!

  2. Also ich bin total baff, dass so etwas ohne Jailbreak funktioniert. Klasse Tool! Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar