Audio im Spanischunterricht: Dialoge schreiben, aufnehmen und Hörverstehensaufgaben erstellen

Bei dieser Unterrichtseinheit sind die Schüler Autoren, Sprecher, Aufgabensteller und Korrektoren in einem. Sie schreiben Dialoge auf Spanisch, nehmen diese auf und erstellen Aufgaben zum Hörverstehen für die anderen Schüler. Diese werden dann von den Schülern besprochen und korrigiert.

Vor allem die Audioaufnahmen machten den Schülern Spaß und die Motivation, möglichst flüssig, fehlerfrei und „spanisch“ zu sprechen war sehr hoch!

Klasse: 12. Klasse Wirtschaftsgymnasium, 2. Lernjahr Spanisch. Lehrbuch: Encuentros 1.

Zeitbedarf: 4 Unterrichtsstunden

Technik: 1 iPad für 4 Schüler. Hier verwendete Apps: AudioMemos und Pages, es können jedoch auch andere Apps zur Audioaufnahme und Textverarbeitung verwendet werden.

 

1. Stunde: Hörverstehensübung in Dialogform zur Vorbereitung (Quelle des verwendeten Hörtexts: CD zu Encuentros 1, Unidad 5).

Dazu erhalten sie ein 3-spaltiges Arbeitsblatt: Rechte Spalte: Dialogtext von Sprecher A, Mittlere Spalte: leer , linke Spalte: leer.

Aufgabe 1: Schüler lesen den Dialogtext vom Sprecher A und tragen in die linke Spalte mögliche Fragen und Antworten des Sprechers B  ein.

Aufgabe 2: Schüler hören den Dialog und vergleichen ihren Text mit dem Orginaltext des Dialogs. In die mittlere Spalte tragen sie den Originaltext des Sprechers B ein.

Hausaufgabe: Auswendiglernen der Dialoge

2. Stunde: Basierend auf dem Dialog der 1. Stunde schreiben die Schüler in 4er Gruppen eigene Dialoge, die vom Lehrer korrigiert werden.

Danach entwickeln sie in der Gruppe Hörverstehensaufgaben für die anderen Schüler (offene Fragen, true/false, Mediation, multiple choice… ). Die Aufgabenstellung kann deutsch oder spanisch sein. –> Aufgaben zur Korrektur

3. Stunde: 2 Schüler aus der Gruppe üben den Dialog ein und lernen ihn auswendig, danach erfolgt die Aufnahme in einem ruhigen Raum (leeres Klassenzimmer, Gang…)

Die anderen 2 Schüler der Gruppe tippen die Aufgabe zum Hörverstehen in die App zur Textverarbeitung. (1. Seite: Aufgabenstellung, 2. Seite: Lösungen)

4. Stunde: Die einzelnen Gruppen präsentieren ihre Audioaufnahmen mit den entsprechenden Aufgaben zum Hörverstehen. Die anderen Schüler machen die Aufgaben zum Hörverstehen zu den jeweiligen Audiofiles.  Danach werden im Plenum die Lösungen besprochen.

Schülerbeispiel: Audiofile

Schülerbeispiel: Aufgabe Hörverstehen

Ein Kommentar

  1. Melanie sagt:

    Hätten Sie vielleicht Lust für das Blog lernzellen.de diesen Fragebogen zu beantworten? http://www.lernzellen.de/fragenkatalog/

Schreibe einen Kommentar