Urheberrechte bei den Loops in GarageBand

Wie verhält es sich mit den Urheberrechten an den Loops aus GarageBand? Darf man diese Loops für schulische Produktionen verwenden? Bei etlichen anderen Programmen dürfen enthaltende Audio-Files oder Bild-Dateien oft nur zu privaten Zwecken verwendet werden. Eine interessante Antwort erhielten wir hierzu direkt von Apple:

“ Sie dürfen die Audio Loop-Inhalte (Audio-Inhalte) von Apple und Drittanbietern, die in der Apple Software enthalten sind oder auf andere Weise gebührenfrei mitgeliefert werden, zum Erstellen eigener Originalmusikkompositionen oder Audioprojekte verwenden. Sie dürfen eigene Musikkompositionen oder Audioprojekte, die unter Verwendung der Audio-Inhalte erstellt wurden, senden und/oder vertreiben. Allerdings dürfen Audio-Loops nicht kommerziell oder in anderer Weise als eigenständige Produkte vertrieben werden, und sie dürfen nicht als Ganzes oder in Teilen als Audio-Samples, Soundeffekte oder Music Beds neu verpackt werden.“

Sie können also beruhigt sein: Sie dürfen mit GarageBand kommerzielle Musik machen, Sie dürfen nur die Loops nicht als Loops verkaufen.“

Quelle:  http://support.apple.com/kb/HT2931?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Ein Kommentar

  1. Dirk Küpper sagt:

    Wohl dem der sie damals alle gekauft hat (so wie meiner einer) Schade das Apple so ein cooles Paket nicht mehr anbietet. Über den Mac-App-Store wäre das mit Sicherheit ein Downloadhit nach dem anderen. Wie immer pennt man in Cupertino aber noch!

Schreibe einen Kommentar