Erklärvideos erstellen

fliptheclassroom1Erklärvideos sind derzeit in aller Munde, da sie u.a. neue, sehr effektive Unterrichtformen ermöglichen. Die beiden Kollegen Felix Fähnrich und Carsten Thein vom Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium in Durmersheim zeigen dies mustergültig auf ihrer Website „Flip the Classroom„. Die Erklärvideos dienen dazu neue Lerninhalte durch Schülerinnen und Schülern zuhause erarbeiten zu lassen um dann in der zweiten Phase „im Unterricht mehr Zeit für differenzierte Übungen, Vertiefungen und problemorientierte Übungen zu haben“.

Auf ihrer Website wird das Erstellen von Erklärvideos mit der App explain-everything-1ExplainEverything anhand von etlichen kurzen Erklärfilmen und einem Online-Workshop erklärt. Lassen Sie sich überraschen, mit wie wenig Aufwand professionell wirkenden Videos entstehen können.

Hier drei Beispiele:

Demovideo ExplainEverything:

Video aus dem Online-Workshop:

Unterrichtsbeispiel – Erklärvideo Mathematik:

 

 

2 comments

  1. Matthias sagt:

    Sehr informative Seite! Danke!

  2. rosc1879 sagt:

    Gute Anregung!
    Als kleine Zusatzanregung empfehle ich, das erstellte Erklärvideo mit ins Video integrierten Fragen und Aufträgen zu ergänzen.

    Vorteil: Das Erklärvideo wird dank der Interaktivität nicht nur passiv angeschaut. Die einzelnen Abschnitte des Erklärvideos können vor der Beantwortung der Fragen mehrmals angeschaut werden – das Überspringen einzelner Filmabschnitte kann mittels entspr. Voreinstellung verhindert werden. Die Lehrperson kann die Schülerantworten einsehen, korrigieren (Offene Fragen. Quizfragen werden automatisch korrigiert!) und bei Bedarf kommentieren.

    Es können auch nicht selber erstellte YouTube-Erklärvideos bearbeitet werden.
    Undsoweiter!

    All diese Funktionen bieten u.a. die Gratistools http://www.edpuzzle.com oder http://www.playposit.com

    Beste Grüsse
    Rosc1879

Schreibe einen Kommentar