Schulbücher – wohin könnte die Reise gehen

Deutsche Schulbuchverlage sind nicht gerade als innovationsfreudig bekannt. Uns ist derzeitig kein einziges deutsches echtes digitales Schulbuch (nicht nur als PDF-Version) bekannt. Ein Blick über den Atlantik zeigt, das die USA hier schon viel weiter sind. Florida z.B. will bis 2015  alle Schulbücher nur noch digital einsetzen. Aber auch Staaten in Asien wie z.B. Südkorea wollen bis dahin das gedruckte Schulbuch abgeschafft haben.

Die kostenlose  App Inkling soll einen Eindruck vermitteln, wie digitale Schulbücher aussehen können. Bei jedem der dort vertriebenen Bücher gibt es ein Kapitel, welches kostenlos heruntergeladen werden kann. Schauen Sie sich zum Beispiel in Biology um  – interaktive Abbildungen, Fragen und Antworten, Filme, Querverweise, Multiple-Joice-Tests …. – alles ist möglich und ergeben eine neue Qualität von Lernen.

 

 

Es wäre schade, wenn wir durch die mangelnde Innovationsfreude den Anschluss im weltweiten Vergleich verpassen würden.

Schreibe einen Kommentar